Trainee-Programme

Trai­nee-Pro­gram­me gewin­nen bei Stu­di­en­ab­sol­ven­ten zuneh­mend an Beliebt­heit, denn sie gewäh­ren exzel­len­te Ein­bli­cke in Unter­neh­men. Neben der Stei­ge­rung Ihrer Attrak­ti­vi­tät als Arbeit­ge­ber, pro­fi­tie­ren Sie davon, dass Sie einen Pool von Poten­zi­al­trä­gern ent­wi­ckeln, die ler­nen, über „Silos“ hin­aus­zu­den­ken und „das gro­ße Gan­ze“ im Blick zu haben. Neben­bei gibt Ihnen ein 12- bis 24-mona­ti­ges Trai­nee­pro­gramm eine gute Gele­gen­heit, Ihre Trai­nees genau­er ken­nen zu ler­nen und „fri­schen Wind“ in Ihr Unter­neh­men zu holen.

Rele­van­te Fra­gen:

  • Wie wäh­len Sie Trai­nees aus – von extern oder von intern?
  • Wie desi­gnen Sie Ihr Trai­nee-Pro­gramm: Dau­er, Anzahl der Sta­tio­nen, Anzahl Trai­nees,…?
  • Wel­chen Stel­len­wert geben Sie zum Bei­spiel Men­to­ring, Net­wor­king, Pro­jekt­ar­beit und Softs­kill-Qua­li­fi­zie­rung?
  • Können/sollen unter­neh­mens­über­grei­fen­de Facet­ten zum Tra­gen kom­men?

Vereinbaren Sie einen Termin für ein video-gestütztes Informationsgespräch

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok