Kompetenz-Entwicklung

Da sich die Anfor­de­run­gen der moder­nen Arbeits­welt rasant ver­än­dern, hat die Ent­wick­lung der Mit­ar­bei­ter eine immens hohe Bedeu­tung. Denn ihre Kom­pe­ten­zen und ihre Moti­va­ti­on sind ganz wesent­li­che Fak­to­ren, um die Zukunft des Unter­neh­mens zu ermög­li­chen. Kön­nen Mit­ar­bei­ter ihre Stär­ken ent­wi­ckeln und ein­set­zen, macht sie das zudem zufrie­de­ner und erhöht ihre Leis­tungs­be­reit­schaft.

Dabei soll­te Ent­wick­lung von Mit­ar­bei­tern nicht als Incen­ti­ve, son­dern als wesent­li­che Dimen­si­on einer zukunfts­ge­rich­te­ten Unter­neh­mens­kul­tur prak­ti­ziert wer­den.

Rele­van­te Fra­gen:

  • Wen wol­len Sie ent­wi­ckeln – Füh­rungs­kräf­te, High-Poten­ti­als, „Medi­um-Poten­ti­als“, …?
  • Wie anti­zi­pie­ren Sie künf­tig benö­tig­te Kom­pe­ten­zen?
  • Wie defi­nie­ren Sie Poten­zi­al und wie dia­gnos­ti­zie­ren Sie es?
  • Wie wol­len Sie Ent­wick­lung gestal­ten und für Nach­hal­tig­keit sor­gen („Lern-Archi­tek­tur“)?

Vereinbaren Sie einen Termin für ein video-gestütztes Informationsgespräch

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok